„50 % Chance“ auf Zulassung des Spot-Bitcoin-ETFs


Laut Eric Balchunas, leitender ETF-Analyst bei Bloomberg, hat die Investmentfirma BlackRock eine 50-prozentige Chance, Bitcoin zu entdecken (BTC) ETF wurde genehmigt.

Balchunas machte seine Vorhersage auf der Grundlage einer Beobachtung von Elliott Stein, einem leitenden Prozessanalysten bei Bloomberg Intelligence. Sie schätzen die Chance von Grayscale, den Fall gegen die SEC zu gewinnen, auf 70 Prozent.

Balchunas sagte, die SEC könne den ETF-Antrag von BlackRock positiv bewerten, um „das Gesicht zu wahren“, indem sie einen ETF von einem „vertrauenswürdigen“ und etablierten TradFi-Unternehmen vor Grayscale zulasse.

Da Graustufen gegen sie Ablehnung Die SEC legte im Juni 2022 Einspruch ein, die beiden Seiten streiten vor Gericht aus.

„Wir glauben, dass Grayscale eine 70-prozentige Chance hat, die Klage gegen die SEC zu gewinnen. Das Unternehmen möchte den Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) in einen Bitcoin-ETF umwandeln.“

Stein fügte hinzu, dass die Chancen von Grayscale nach Abschluss der mündlichen Verhandlungen der Parteien von 40 Prozent gestiegen seien, weil „alle drei Richter im Gremium“ aufgrund ihrer Fragen „auf der Seite von Grayscale“ stünden.

Stein sagte gegenüber Bloomberg, dass eine Entscheidung bis August erwartet werde.

In letzter Zeit gab es eine ganze Reihe von Bitcoin-ETF-Anträgen. Habe unter anderem Loyal, Invesco, Wisdom Tree und Walküre nach Der Vermögensverwaltungsriese BlackRock hat einen solchen Antrag bei der SEC eingereicht.

Wenn die SEC Anträge von Unternehmen wie JPMorgan, Morgan Stanley, Goldman Sachs, BNY Mellon und Bank of America genehmigt, die ähnliche Dienstleistungen anbieten möchten, wären Unternehmen mit einem verwalteten Vermögen von 27 Billionen US-Dollar auf dem Markt für digitale Vermögenswerte tätig. betroffen.

Während der Grayscale-Fall anhängig ist, ist GBTC im Jahr 2023 um mehr als 134 Prozent auf 19,47 US-Dollar gestiegen. Meer Google Finance ist der höchste Preis seit dem 13. Mai 2022.

Laut Daten von YCharts sank der Abschlag des GBTC-Preises im Verhältnis zum gesamten Vermögenswert am 26. Juni auf 31 Prozent, den niedrigsten Stand seit dem 12. September letzten Jahres. erscheint. Ein geringerer Abschlag für den Trust bedeutet, dass die Stimmung der Anleger gegenüber dem Produkt positiver werden könnte.

GBTC-Nettoinventarwert (NAV)-Rabatt. Quelle: Ycharts.

Aber wie der Kryptomarkt insgesamt ist auch GBTC um mehr als 65 Prozent von seinem Allzeithoch von 56,70 US-Dollar gefallen.





Source link

Schreibe einen Kommentar