Binance schließt die Integration des Bitcoin Lightning Network ab


Der Kryptowährungsaustausch Binance hat das Bitcoin Lightning Network vollständig auf seiner Plattform für BTC-Abhebungen und -Einzahlungen implementiert.

Die Entwicklung war bestätigt von Binance in einem Blogbeitrag vom 17. Juli. Darin erklärte die Börse, dass Nutzer nun die Layer-2-Skalierungslösung für BTC-Abhebungen und -Einzahlungen nutzen können.

Wenn Benutzer nun Bitcoin abheben oder einzahlen möchten, können sie jetzt auch „LIGHTNING“ als Option auswählen. Weitere Optionen sind BNB Smart Chain (BEP-20), Bitcoin, BNB Beacon Chain (BEP2), BTC (SegWit) und Ethereum ERC-20.

Screenshot: Benutzer können bei der Einzahlung von Bitcoin „LIGHTNING“ als Option auswählen. Quelle: Cointelegraph

Binance kündigte seine Lightning Network-Integration erstmals im Mai nach dem Austausch an, was vielen zu verdanken war ausstehende Transaktionen musste BTC-Abhebungen aufgrund „des jüngsten Anstiegs der BTC-Netzgasgebühren“ vorübergehend aussetzen.

Die Explosion der Transaktionsgebühren wird größtenteils auf Memecoins auf Bitcoin in Form von zurückgeführt BRC-20-Token ist zurückgekommen. Dies ist ein neuer Token-Standard im Netzwerk.

Binance bestätigte später, dass der Austausch im Gange sei von Lightning Network soll bald implementiert werden, nachdem Benutzer die eigenen Lightning-Knoten von Binance entdeckt haben.

Binance ist neben Bitfinex, River Financial, OKX, Kraken und CoinCorner eine der bekanntesten Börsen, die dem Lightning Network beigetreten sind.

Brian Armstrong, CEO von Coinbase, gab dies im April bekannt Integrieren Sie das Bitcoin Layer 2-Netzwerk auf Coinbase wollen. Einen Zeitplan dafür, wann dies geschehen soll, nannte er jedoch nicht.

Das Lightning-Netzwerk zielt darauf ab, Bitcoin-Transaktionen mithilfe von Off-Chain-Transaktionskanälen schneller und billiger zu machen.





Source link

Schreibe einen Kommentar