Datenschutzmünzen sind in Europa wieder erhältlich

Binance hat beschlossen, mehrere Datenschutzmünzen in Europa aufzulisten, nachdem die Börse ihre Aktivitäten an lokale Vorschriften angepasst hatte.

Binance kommentierte den Kryptowährungsaustausch am 26. Juni wie folgt:

„Nach sorgfältiger Prüfung des Feedbacks unserer Community und verschiedener Projekte haben wir die Datenschutz-Coin-Bewertung auf unserer Plattform überarbeitet, um den gesetzlichen Anforderungen in der EU zu entsprechen.“

Da die Börse in mehreren Ländern der Europäischen Union als Börse registriert ist, ist es „zwingend“, die lokalen Vorschriften einzuhalten. Darin heißt es, dass die Börse „Transaktionen für die auf unserer Plattform gelisteten Coins überwachen“ muss.

Ursprünglich musste Binance Benutzern in Frankreich, Italien, Spanien und Polen Datenschutz-Tokens zur Verfügung stellen Bezeichnungsodass sie ab dem 26.06.12 solche Token nicht mehr kaufen oder verkaufen können.

Betroffen sind folgende Coins: Decred (DCR), Dash (BINDESTRICH), zcash (ZEC), Horizen (ZEN), PIVX (PIVX), Navcoin (NAV), Secret (SCRT), Verge (XVG), Firo (FIRO), Beam (BEAM), Monero (XMR) und MobileCoin (MOB).

Nachdem die Entscheidung aufgehoben wurde, teilten mehrere Projekte sie ihren Communities auf Twitter mit. Verge Currency hat dazu bereits am 22. Juni gepostet:

Das Secret Network hat das auch erklärtdass Binance seine Münze nicht entfernen wird.

Die EU hat dem inzwischen zugestimmt Regulierung der Märkte für Krypto-Assets (MiCA).Das am 31. Mai in Kraft getretene Gesetz legt Standards für digitale Vermögenswerte fest.

Mit diesen klaren Regelungen wollen EU-Politiker Europa zu einem Zentrum für Kryptowährungen und digitale Vermögenswerte machen. Im Juli will die Europäische Börsenaufsichtsbehörde eine MiCA-Konsultation durchführen einberufen. Der Rahmen für die Gesetze gibt dann 18 Monate Zeit, bevor sie ihre volle Wirkung entfalten.

Branchenunternehmen wie Ripple, ein Zahlungsdienstleister für Kryptowährungen, verfügen über die regulatorische Klarheit der MiCA-Verordnung begrüßt.





Source link

Schreibe einen Kommentar