Expansion im Nahen Osten geplant

Der Open-Source-Blockchain-Entwickler IOTA gab am 29. November bekannt, dass er eine Stiftung gründen wird, die IOTA Ecosystem DLT Foundation mit Sitz in Abu Dhabi, um das Wachstum seiner Distributed-Ledger-Technologie (DLT) im Nahen Osten zu unterstützen und den Osten zu fördern.

Der Ankündigung zufolge wird die neue Stiftung mit IOTA-Token im Wert von 100 Millionen US-Dollar unterstützt, die in den nächsten vier Jahren ausgegeben werden sollen.

Ziel der Stiftung sei es, das DLT-Wachstum zu beschleunigen und „reale Vermögenswerte in digitale Vermögenswerte umzuwandeln“, so Firmenmitbegründer und Vorstandsvorsitzender Dominik Schiener.

„Der Markt wird neu geordnet, daher haben wir eine große Chance, uns zu positionieren, indem wir uns auf Institutionen konzentrieren und ihnen anbieten, in der Kette zu arbeiten, weil dies jetzt in den VAE einfacher möglich ist.“

Neben der Erweiterung seiner Technologie zur Unterstützung der Entwicklung im Nahen Osten zielt das Netzwerk darauf ab, Vermögenswerte schrittweise zu „tokenisieren“.

Hamad Sayah Al Mazrouei, Leiter der Registrierungsbehörde beim Abu Dhabi Global Market (ADGM), sagte, das Land wolle „die führende Region für die Blockchain-Industrie“ werden.

Die IOTA Ecosystem DLT Foundation war eine der ersten Blockchain-orientierten Organisationen, die von den ADGM-Regulierungsbehörden zugelassen wurde.

Das hatte sie einen Monat zuvor getan ADGM umfassende Regelungen eingeführt, die auf DLT-Grundlagen wie IOTA abzielen. Die Vorschriften sollen Organisationen die Möglichkeit geben, in den DLT-Bereich in der Region zu expandieren.

Nach den neuen Regelungen müssen unter anderem die Namen von Schlüsselfiguren veröffentlicht werden, der Name muss mit „DLT Foundation“ enden, der Vorstand muss zwischen zwei und sechzehn Mitgliedern haben, Token-Inhaber müssen als Begünstigte behandelt werden und sie müssen keine Tätigkeiten ausüben, für die eine Genehmigung der ADGM erforderlich ist.

Dieses neue Framework ebnet auch den Weg für DAOs legal betrieben und können Token an ihre Mitglieder ausgeben.



Source link

Schreibe einen Kommentar