Nigerianische Zentralbank: NFC-Funktionalität für eNaira


Trotz der Amtsenthebung des ehemaligen Gouverneurs vor fast zwei Monaten ist die Zentralbank von Nigeria (CBN) weiter auf ihr Digitale Zentralbankwährung (CBDC) fest und scheint nicht aufgeben zu wollen.

Dies geht aus einem Bericht des lokalen Nachrichtensenders The Sun hervor, den die Zentralbank kürzlich veröffentlichte hat die mobile CBDC-App verbessert und NFC-Technologie integriert. Durch dieses Upgrade können mobile Geräte und Zahlungsterminals miteinander kommunizieren, wenn sie sich in unmittelbarer Nähe befinden. Bürger können beispielsweise eNaira für kontaktloses Bezahlen nutzen.

In früheren Versionen wurden QR-Codes verwendet. Das CBN erklärte, dass die NFC-Technologie die Akzeptanz von CBDC erhöhen soll. Joseph Angaye, stellvertretender Direktor der Risikomanagementabteilung von CBN, sagte, die Bankenaufsicht wolle innovative Technologien nutzen, um den Benutzerkomfort zu verbessern.

Das Gebäude der Zentralbank von Nigeria. Quelle: Daily Post

Angaye erklärte weiter, dass das CBDC über programmierbare Funktionen verfügen wird. Er erklärte, dass diese Programmierbarkeit CBDC-Zahlungen ausschließlich auf bestimmte staatliche Programme beschränken und so das Betrugsrisiko verringern könnte.

Angaye erklärte außerdem, dass die Programmierbarkeit des CBDC eine gezielte Zuteilung von Ressourcen an Landwirte ermöglicht, sodass diese das Geld für bestimmte Zwecke verwenden können, beispielsweise für den Kauf von Werkzeugen. Bei diesem Ansatz können die auf das eNaira-Wallet übertragenen Gelder nicht für andere Zwecke verwendet werden. Dadurch wird sichergestellt, dass der Verwendungszweck strikt eingehalten wird.

Angaye hob weitere zahlreiche Vorteile von CBDC für Einzelpersonen im Land hervor, wie etwa die Reduzierung von Abwicklungsrisiken und die Beschleunigung von Transaktionen. Er betonte, dass eNaira dies anstrebe die Frage der finanziellen Inklusion sich auflösen. Die führende Rolle Nigerias bei der Einführung von CBDCs würde verschiedene Wirtschaftsakteure und Institutionen wertvolle Erkenntnisse liefern.

Niger hat sein eNaira im Jahr 2021 auf den Markt gebrachtund somit in die Länderliste eingetragen der eine CBDC Angebot. Der Allerdings bleibt die Akzeptanz hinter den Erwartungen zurück. Dies zwang die Zentralbank dazu mehrere Optionen Rezension, um die Nutzung zu fördern.

Die Zentralbank hat mehrere Anwendungsfälle im Transportsektor eingeführt und USSD-Funktionen integriert. Der ehemalige CBN-Gouverneur Godwin Emefiele warf den Geschäftsbanken vor, das Wachstum von eNaira zu bremsen, um selbst profitabel zu bleiben.



Source link

Schreibe einen Kommentar